Philippe Starck kommt nach Vietnam

Vietnam heißt Philippe Starck willkommen.
Der originelle Franzose, der seit Jahrzehnten Designgeschichte schreibt. Von der Zitronenpresse bis zur Superyacht sprudeln ihm die Ideen.

Der Freigeist

Geboren 1949 in Paris, hat er mit seinen Entwürfen Standards ​​in Sachen ikonischer Stil gesetzt. Die raketenähnliche Hand-Zitronenpresse Juicy Salif (1990 für Alessi) und der transparente Ghost Chair für die Firma Kartell sind heute Klassiker. Starcks Stil: unkonventionell und freigeistig.

Von der Pieke auf

Nach dem Design-Studium an der École Camondo in Paris gewann er 1965 den Möbelwettbewerb „La Vilette“. Wie es in seinem Lebenslauf heißt „stellten sich nach mehreren Jahren und vielen Prototypen später schließlich Erfolge ein:

1971 wurde er künstlerischer Leiter im Studio Pierre Cardin.

Das „Café Costes“

Er wollte Innenräume gestalten. 1982: die Privaträume von François Mitterrand im Élysée-Palast. 1984 das legendäre Café Costes beim Forum des Halles in Paris (geschlossen 1994).

Von den USA bis nach Japan, überall feierte man den originellen Franzosen, der sich einfach so über gewisse Festgefahrenheiten elegant hinwegsetzte und dabei doch immer auf altbewährte Formen zurückgriff, gemischt mit aus dem Kontext gerissenen Materialien.

„Die Ethik des Weglassens“

Auch Alltagsgegenstände wie u.a. das Motorrad Motó 6.5 des Herstellers Aprilia, Armaturen- und Brausenkollektionen für Hans Grohe, Starck Eyes-Brillen für Alain Mikli, eine Schuhkollektion für Puma und eine Computermaus für Microsoft, die für Links- wie auch Rechtshänder geeignet ist.

Hoteldesign

Seit seinen ersten Hoteldesigns in den 1980er Jahren hat Starck nicht mehr aufgehört, die Regeln der Hotelbranche neu zu schreiben. In den USA entwickelte er in den 2000er Jahren zusammen mit dem Unternehmer Sam Nazarian eine neue Kette von Luxushotels, die SLS, mit der festen Idee, die Designcodes einer ganzen Branche zu erneuern.

SLS Hotels

Die Lobby des Bazaar im SLS in Los Angeles ist heute ein beliebter Treffpunkt für tagsüber mit Restaurants, einer Feinschmecker-Patisserie und dem Concept Store Moss.

Seit der Eröffnung des SLS Beverly Hills wurden den SLS Hotels mehr als 60 Auszeichnungen von Conde Nast Traveller, Wallpaper, The New York Times und The Los Angeles Times verliehen.

Art de Vivre und Babylon

Die Eröffnung des Lily of the Valley im Jahr 2019 sorgte an der Côte d’Azur und in der Design-Welt für viel Wirbel.

Seine Architektur, vollständig von Starck entworfen, ist sowohl von kalifornischen Villen als auch von den Hängenden Gärten von Babylon inspiriert und sein originelles Konzept verbindet die französische individuelle Art de Vivre mit einem Wellness-Dorf.

Emotionen wecken

Hotels und Resorts aus Starcks Ideenschmiede sind heute Klassiker, zu Symbole der Eleganz, Raffinesse und selbstbewusster Gastfreundschaft. Originelle Kreationen die Emotionen wecken und in denen man sich wiederfindet.

Sen jüngstes Werk ist das neugestaltete Fünf-Sterne-Hotel „La Reserve Eden au Lac“ in Zürich, eröffnet im Januar 2020.

Yoo

1999 gründete Starck geminsam mit dem renommierten Immobilienentwickler John Hitchcox die Marke YOO, die heute mit über 85 Projekten nach mehr als 20 Jahren Wachstum eine der bekanntesten Wohn- und Hoteldesign-Marken weltweit ist.

Den Alltag verbessern

„Design muss, in welcher Form auch immer, das Leben so vieler Menschen wie möglich verbessern, insbesondere in einem Dienstleistungssektor, der so anspruchsvoll und voller komplizierter Standards ist wie das Gastgewerbe“.

Hotels wie ein Film

„Die Hotels, die ich kreiere, sind wie ein Film, bei dem ich der Regisseur bin. Ich stelle mir vor, wie die Menschen kommen und gehen, was sie erleben und was sie fühlen werden.

Ich erfinde Geschichten, die der Liebe, dem Humor, der Poesie, der Zärtlichkeit, dem Surrealismus und der Kunst entstammen“, so Starck über seinen kreativen Ansatz bei Hotelprojekten.

Vietnams Mittelschicht wächst

Es gibt mehrere Faktoren, die zur Attraktivität Vietnams beitragen: Die Wirtschaft des Landes wuchs 2019 um 6,8 Prozent, schneller als die Chinas, und es wird erwartet, dass die vietnamesische Mittelschicht in den nächsten Jahren ein Drittel der Gesamtbevölkerung ausmachen wird. Gut für den einheimischen Immobiliensektor, da wohlhabende Vietnamesen nach stilvollen neuen Investitionsmöglichkeiten suchen.

Yoo kommt nach Vietnam

YOO plant nun, seine „Out-of-the-Box“-Konzepte für die Gestaltung von Orten in Vietnam einzuführen, einem der aufregendsten aufstrebenden Reiseziele der Welt und heißen Kandidat für Tourismus- und Immobilienentwickler.

„Die Dinge aufmischen“

Mit der Eröffnung seines ersten südostasiatischen Büros in Bangkok ist YOO nun in der Lage, die steigende Nachfrage nach hochwertigen Markenimmobilien in Vietnam zu bedienen.

„Wir wollen die Dinge ein wenig aufmischen. Wir glauben nicht an Residenzen oder Hotelzimmer – wir glauben an erstaunliche Räume.

Neben Philippe Starck wird Yoo mit dem kreativen Flair von Stardesignern wie Marcel Wanders, Jade Jagger, Steve Leung und Susanne Khan, mit den führenden Bauträgern Vietnams zusammenarbeiten.

Ein YOO Inspired by Starck Resort, das erste Projekt von Philippe Starck in Vietnam, wird Berichten zufolge noch in diesem Jahr eröffnet.

Artificial Intelligence

Ach ja, noch ein Nachtrag: Starcks Vorliebe für Stühle mündete 2019 in dem Projekt des sogenannten „KI-Stuhls“ bekannt. Ein Team des US-amerikanischen 3D-Software-Experten Autodesk und Philippe Stark haben gemeinsam den – nach Angaben der Beteiligten – ersten „von künstlicher Intelligenz und Menschen gemeinsam entwickelten Stuhl“ erschaffen, den sogenannten A.I.Chair.

Quellen: Wikipedia France, Floornature Architecture and Surfaces, Axor, Alessi, Kartell, Grohe, Puma, Baccarat

Kambodscha startet neu

Ankor ist soh viel mehr

  Tage

  Stunden  Minuten  Sekunden

bis

Vietnam Tours Magazin

Avatar von Blog Vietnam Tours
Avatar von Blog Vietnam Tours

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s